03 Dez

CHALLENGE CYCLO CROSS RACE powered by CENTURION

Unbenannt1

Drei-Königs-Cross Albstadt am 6. Januar 2015 – Zeit für ein Comeback

Am 6. Januar 2015 wird das Albstädter Bullentäle Schauplatz des challenge Cyclo-Cross Race powered by Centurion. Gemeinsam mit der SKYDER SPORTPROMOTION greift die RSG Zollern-Alb damit eine alte Tradition auf.

1977 war das Bullentäle erstmals die Bühne für ein „Querfeldein-Radrennen“, wie es damals noch hieß. Bis 1999 folgten mehrfach hochkarätig besetzte Cross-Rennen und in diesem letzten Jahr die 1. Baden-Württembergische Cross-Meisterschaft.

Diese vor rund 16 Jahren unterbrochene Tradition will man in Albstadt in am Dreikönigstag wieder aufleben lassen. Insbesondere in den USA erlebt Cyclo-Cross einen Aufschwung, es entstehen mehr und mehr Rennen und die Zahl der Teilnehmer wächst. In Belgien, Holland oder in der Schweiz hat der Sport ohnehin schon großen Stellenwert. Zeit für ein Comeback!

Bei der RSG Zollernalb knüpft man auch in anderer Hinsicht an „alte Zeiten“ an. Stephan Salscheider, Joachim Schreijäg und Stefano Maggiolini fuhren im RSG-Trikot erfolgreich Querfeldein und gehörten Landes- und Bundeskadern im Cross an. Sie gewannen bei Deutschen und Württembergischen Meisterschaften Titel und Medaillen. Stefano Maggiolini fuhr 1992 in Holland die Weltmeisterschaft und wurde in der Team-Wertung mit der Mannschaft Dritter – übrigens zusammen mit dem späteren Tour-Sieger Jan Ullrich.

Dass man die Tradition wieder aufgreift hat auch damit zu tun, dass aus der RSG Zollern-Alb in jüngster Zeit mit Sarah Wolfer, Alessa-Catriona Pröpster, Dominik Thiel und Simon Pfau wieder Nachwuchs-Crosser bei Landesmeisterschaften erfolgreich um Titel und Medaillen gefahren sind.

Gemeinsam mit der SKYDER SPORTPROMOTION wird die RSG Zollern-Alb ’82 am 6. Januar also ein Cyclo-Cross-Rennen organisieren. Im Bullentäle, das inzwischen auch als Schauplatz des UCI Mountainbike Weltcups bekannt geworden ist, werden neben der nationalen Elite auch Cross-Spezialisten aus der Schweiz und weiteren Ländern erwartet.

Von den Schülern U15 bis zur den Elite Damen und Herren (und U23) werden alle Kategorien angeboten. Außerdem gibt es noch ein Hobby-Rennen über 40 Minuten, das für lizenzlose Damen und Herren offen ist und auch mit dem Mountainbike bestritten werden kann.

Die Strecke im Bullentäle führt zum größten Teil über Wiesengelände, streift aber auch den unteren Teil der Mountainbike-Weltcup-Strecke.

Mehr Informationen auf:

www.cross-race-albstadt.de

Anmeldungen ab kommender Woche.

Senf dazu geben

%d Bloggern gefällt das: