29 Jan

Liveblog – UCI Cyclocross WM Zolder 2016

wmfbblack

Wir berichten das ganze Wochenende Live von der Cyclocross Weltmeisterschaft in Heusden Zolder.

Samstag:

  • 11 Uhr – Men Junioren
  • 13 Uhr – U23 Women
  • 15 Uhr – Women

Sonntag:

  • 11 Uhr – U23 Herren
  • 15 Uhr – Herren Elite

Herren Elite

  • Marcel Meisen – 10!
  • Van Aert kann sich im letzten langen Anstieg entscheidend absetzen, was für ein Rennen!
  • Dahinter Van der Haar und Pauwels, Nys auf 4 und MVDP auf 5.
  • Wout Van Aert ist Weltmeister!
  • Wird es zum Sprintfinish? Beide schenken sich keinen Meter Platz.
  • Van Aert und van der Haar werden es unter sich ausmahcen. wer hat mehr Power nach diesem kräftezehrenden Rennen.
  • Noch 1 Runde, VDP ist 17 Sekunden dahinter.
  • VDP hat wieder zu Nys aufgeschlossen, Van der Haar und Van Aert schenken sich nichts an der Spitze.
  • Van der Haar ist wieder eingefangen. Wout Van Aert ist bei ihm. Sven Nys auf drei.
  • van Aert hat die Verfolgung aufgenommen. 2 Runden noch
  • Van der Haar sucht sein Glück in der Flucht nach vorne.
  • Van der Haar konnte ein kleines Loch reißen knapp 10 Sekunden und noch 3 Runden. VDP verliert aktuell viele Meter.
  • VDP aktuell mit ein paar Problemen, in einer Abfahrt rettet er sich durch abspringen ohne dabei sein Tempo zu verlieren.
  • VDP und Van Aert verhaken sich ineinander und verlieren ein paar Sekunden, Van der Haar nutzt den Moment zu einer Attacke.
  • Spitzengruppe bestehend aus 3 Holländern und 5 Belgiern, nur mal so.
  • Laurens Sweeck hält nun vorne das Tempo hoch, David Van der Poel und Tom Meesusen konnten zur Spitzengruppe aufschließen.
  • Und der alte Mann tut alles dafür, diesen Publikumsturbo zu nutzen , setzt sich and die Spitze.
  • Nys geht an die Zwei, er wird heute sicher das Publikum auf seiner Seite haben.
  • Es hat sich nun eine Gruppe von 6 Fahrer n der Spitze geformt, VDP, Van Aert, Sweeck, Nys, Van der Haar und Pauwels
  • Meisen fährt aktuell auf 11
  • 5 runden  noch
  • Und auch Sweeck und Nys sind wieder auf den Livebildern in Reichweite zu sehen
  • Kevin Pauwels, versucht sich an die Spitzengruppe ranzuarbeiten und macht das Rennen wieder etwas spannender.
  • Attacke van Aert, er kann sich an einem Anstieg etwas absetzen.
  • die drei Spitzenreiter haben nun das Tempo ein wenig rausgenommen. Man darf auf die kommenden Attacken gespannt sein.
  • VPD, Van Aert und Van der Haar geben vorneweg richtig Gas. und reißen das Feld auseinander.
  • VDP geht an die Spitze und Wout van Aert am Hinterrrad
  • Van der Poel, ebenfalls in der Spitzengruppe dabei.
  • Wout van Aert, Sweeck und Van der Haar an der Spitze
  • Belgien vorne Weg
  • und los gehts
  • der Livestream läuft, die Fahrer gehen in die Startaufstellung

Sonntag 31.01.2016 – 14:00

Hier der Livestream der Herren Elite ab 14:50 Uhr

 

Sonntag 31.01.2016U23 Men

 

 

  • Felix Drumm auf 22.
  • Unglaublich – im Sprintfinish gewinnt Eli Iserbuyt gegen Adam Toupalik. Selten so ein spannendes Finish gesehen.
  • Die Spannung steigt, Toupalik macht vorne Druck – was für eine Leistung hier wieder zurück zu kommen.
  • Iserbuyt, Hermans und Toupalik werden es unter sich ausmachen aber in welcher Reihenfolge ist noch offen.
  • Adam Toupalik hat sich wieder an die Spitze gekämpft.
  • Unglaublich – Toupalik geht auf der Geraden in den Sprint und feiert sich schon als U23 Weltmeister, alle anderen gehen in die letzte Runde und ziehen an ihm vorbei.
  • 1 Runde noch
  • Toupalik sucht die Flucht nach vorne
  • Eli Iserbuyt hat sich an die Spitze geschlichen, er ist der große Favorit in diesem Feld
  • 2 Runden noch, Hermans und Toupalik in Führung aber nur 10 Sek. Vorsprung vor den Verfolgern
  • Ein Sturz wirft Steven Wouters wieder zurück in die Verfolgergruppe
  • 3 Runden noch.
  • Attacke vorne an der Spitze S. Wouters versucht sein Glück
  • D. Soete weiterhin an der Spitze aber der Abstand ist kleiner geworden.
  • Einige Anstiege sind heute nun deutlich besser fahrbar als gestern, die Abfahrten sind weiterhin rutschig, was das Tempo allerdings nicht weiter beeinträchtigt. 4 Runden noch. D.Soete in Führung mit ca. 14 Sekunden.
  • Jetzt wird das Tempo ein wenig rausgenommen und man belauert sich gegenseitig.
  • Max Lindenau wurde kurz eingeblendet anscheinend mit Sturz
  • Vorne hat sich eine Gruppe mit 8 Fahrern leicht absetzen können. Das Tempo ist weiterhin extrem hoch.
  • 5 Belgier in den Top 10
  • Brutales Tempo gleich vom Start weg, vorne wird bereits attackiert
  • Die Strecke sieht heute etwas schneller und trockener aus als gestern
  • Das Rennen ist unterwegs, von vorne Weg, fährt der Belgien  Express
  • Der Livestream läuft, die Starter gehen in die Startaufstellung.

Sonntag 31.01.2016 – 10.15

U23 Men – 11 Uhr gehts los.

Mit Felix Drumm, Max Lindenau und Yannick Gruner!

Sonntag 31.01.2016 – 09:42

Den ganzen Winter mussten wir drauf warten, zur WM wird uns bestes Cyclocross Wetter geboten!

Das erwartet heute #zuschauer und #fahrer bei #cxzolder16 wird super! #ickfreumir #cyclocross #mud #rain 📸 @chrash666

Ein von Radcross.de (@radcross.de) gepostetes Foto am

Sonntag 31.01.2016 – 08:30

Guten Morgen!

#morning #coffee @1ookmumnohands #coffeeaddict #cxzolder16 #rainbowcolours

Ein von Radcross.de (@radcross.de) gepostetes Foto am

Presseecho zum Thema Motordoping, leider wird dies wohl mit der WM in Zolder verbunden bleiben. Wir hoffen trotzdem heute den Blick auf den Rennsport richten zu können.

http://www.watson.ch/Sport/Velo/102104443-Es-ist-passiert–An-der-Radquer-WM-finden-Funktion%C3%A4re-zum-ersten-Mal-einen-Motor-im-Velo?utm_source=topbox

Samstag 30.01.2016 – 19.22

Auch das Thema gehört leider zu dieser WM… ein Bike von Femke van den Driessche wurde von der UCI untersucht und ist verdächtig einen Motor in sich zu tragen. Laut ihrem Vater, wurde das Bike ihnen untergeschmuggelt. Was der Hintergrund dieser Story ist, warum es eine U23 Fahrerin trifft, all dies lasse ich unkommentiert. Aber es beweist, dass es Bikes mit Motor gibt und das die UCI dies nun auch Aktiv verfolgt/ kontrolliert.

Samstag 30.01.2016 – 15:47

Elisabeth Brandau konnte sich bei der WM den 15. Platz sichern.

Samstag 30.01.2016 – 15:42

Screen shot at 2016-01-30 3.41.43 nachm.

  1. T. De Jong
  2. C. Mani
  3. S.Cant

Samstag 30.01.2016 – 15:37

De Jong, mit einer starken Attacke kann sich von Cant, Harris und Mani absetzen.

Samstag 30.01.2016 – 15:32

Weiterhin alles offen, 5 Fahrerinnen können es noch schaffen, bzw. werden es unter sich ausmachen.

Samstag 30.01.2016 – 15:30

Auf gehts in die letzte Runde, Nikki Harris in Führung aber es ist weiterhin alles offen.

Samstag 30.01.2016 – 15:10

Das Damen Rennen ist unterwegs und die Topfahrerinnen nach der 1. Runde noch eng beisammen. Man darf gespannt sein, wann es die ersten Attacken auf diesem Krätezehrenden Parcous gibt.

 

Samstag 30.01.2016 – 14:30

Ich bin mal gespannt, wie tief der Matsch morgen noch wird.

Samstag 30.01.2016 – 14:00

Ergebnis U23 Women:

Jessica Lambracht auf 10.!

Screen shot at 2016-01-30 2.03.12 nachm.

So Mittag, jetzt erstmal lekker Fritten!

Samstag 30.01.2016 – 12:30

Livestream Women U23

Bestes Cyclocross Wetter!

Junior World Champion Jens Dekker #CXzolder16 #cxworlds #CX #CycloCross #Cycling #Zolder

Ein von @d_imi_ gepostetes Foto am

Samstag 30.01.2016 – 12 Uhr

Screen shot at 2016-01-30 11.48.25 vorm.

Ergebnis der Junioren, Bin mal gespannt wie die Strecke dem Dauerregen widerstehen kann. Starker 10. Platz für Niklas Märkl.

Samstag 30.01.2016 – 7 Uhr

Hier der Livestream zum Junioren Rennen ab 10:50 Uhr:


Freitag 29.01.2016 – 21 Uhr

Es wird bereits fleißig auf der Strecke trainiert, hier zum Streckenvideo.

Streckenvideo:

POV Lap of 2016 Heusden-Zolder World Championship Cyclocross Course from Stages Cycling on Vimeo.

IMG_6602

Vor dem Regen – C. Schneider

17 Jan

Cyclocross WM 2016 Heusden Zolder

Cyclocross WM Zolder

Das Highlight der Saison, die Cyclocross WM in Heusden Zolder steht an. Vom 30.-31.01.2016 wird die Rennstrecke in Heusden Zolder zum Cyclocross Mekka. Nachdem hier bereits in den vergangenen Jahren der UCI Cyclocross Weltcup zu Gast war, weiss man bescheid was tun ist, um perfekte Rahmenbedingungen für die Weltmeisterschaft zu schaffen.

Im Netz ist die Rede von massiven Ticketverkäufen von derzeit über 60.000 Zuschauer, die die WM zu einem absoluten Highlight machen werden. Maximal werden aber „Nur“ 80.000 Zuschauer zugelassen werden.

Wir haben hier versucht alle erhältlichen Informationen bestmöglich für euch aufzubereiten und werden diese Seite nach und nach auf den neuesten Stand bringen.

Ergebnisse:

http://radcross.de/ergebnisse-uci-cyclocross-wm-2016/

 

Liveblog:

http://radcross.de/liveblog-uci-cyclocross-wm-zolder-2016/

 

Cyclocross WM Livestream:

Wie auch zu den Weltcup Rennen wird es einen Livestream der UCI zum Weltcup geben – diesen werden wir für euch hier verlinken:

Men Junioren SA 10:50 Uhr:

U23 Women SA 12.50 Uhr :

Women Elite SA 14.50 Uhr:

U23 Men SO 10.50 Uhr:

Herren Elite SO 14.50 Uhr:

 

Cyclocross WM Strecke:

Picture-2015-09-16-om-20.17.52

Cyclocross WM Programm:

WK_Zolder2016_afficheC

POV Lap of 2016 Heusden-Zolder World Championship Cyclocross Course from Stages Cycling on Vimeo.

Cyclocross WM Startlisten:

tba

Was die deutsche Mannschaft betrifft, könnt ihr euch hier an der Diskussion beteiligen ob die Ausnutzung von 11 Plätzen von insgesamt 25 möglichen richtig oder falsch ist.

Social Media:

Unter dem Hashtag #CXZolder2016 findet ihr viele interessante Posts die sich mit der Cyclocrss WM beschäftigen.

Instagram, Facebook, Twitter

Liveblog:

In einem seperaten Artikel wird auch wieder einen Liveblog zur Cyclocross WM geben in dem wir euch über die aktuellen Geschehnisse vor Ort infomieren. Link folgt!

Weitere Links:

http://www.wk2016.be/wk/

http://www.uci.ch/cyclo-cross/

 

 

15 Dez

UCI Cyclocross Worldcup Namur 2015

taalkeuze_bg

Das Einläuten in die richtig heiße Phase der Saison hat begonnen und es geht los mit dem UCI Cyclocross Worldcup in Namur. Alle Infos rund um die Strecke, Programm, Livestream, Startlisten und vieles mehr gibt es hier auf Radcross.de

Programm:

Hour Race
10.00 – 10.40 World CupMen Juniors
11.10 – 12.00 World CupMen U23
13.30 – 14.10 World Cup Women
15.00 – 16.05 World Cup Elite Men

Livestream:

 

Herren:

 

Damen:

 Die Strecke:

 

Download the PDF file .


Das Rennen 2014:

Ergebnisse:

 

Herren:

Download the PDF file .

 

Damen :

Download the PDF file .

 

U23:

Download the PDF file .

Junioren:

Download the PDF file .

Aktuelles Gesamtranking:

 

Rank Name Nation Age* Points
1 (1) Wout VAN AERT Belgium 21 2090
2 (2) Lars VAN DER HAAR Netherlands 24 1830
3 (3) Kevin PAUWELS Belgium 31 1775
4 (4) Mathieu VAN DER POEL Netherlands 20 1500
5 (5) Laurens SWEECK Belgium 22 1272
6 (6) Sven NYS Belgium 39 1209
7 (7) Tom MEEUSEN Belgium 27 1084
8 (8) Jeremy POWERS United States 32 1061
9 (9) Michael VANTHOURENHOUT Belgium 22 985
10 (10) Julien TARAMARCAZ Switzerland 28 881
11 (11) Marcel MEISEN Germany 26 863
12 (12) Gianni VERMEERSCH Belgium 23 820
13 (13) Philipp WALSLEBEN Germany 28 771
14 (14) Clément VENTURINI France 22 763
15 (15) David VAN DER POEL Netherlands 23 750

Weitere Informationen:

 

https://www.facebook.com/bpostbanktrofee

http://www.sport.be/cyclocrossclassics/1314/namur/eng/

https://www.facebook.com/UCIcyclocross/?fref=ts

04 Nov

EM – Cyclocross 2015 – Huijbergen

logo

Am 07.11.2015 findet in Huijbergen Holland die UEC Cyclocross EM statt. Hier findet ihr alle relevanten Informationen zur Strecke, Startlisten, Livestream und zum Programm.


 

Livestream:

 

http://www.omroepbrabant.nl/PopOutPlayer.aspx?mode=LiveTV

 

https://www.procyclinglive.com/livestream/


TV Spot

Strecke:

parcours

Programm:

Junioren – 10 Uhr

Damen U 23 – 11:15 Uhr

Herren U23 – 12:30 Uhr

Damen Elite – 13:45 Uhr

Herren Elite – 15:00 Uhr


 

Startliste:

Elite

Nr Name First name Nationality
2 GODRIE Stan THE NETHERLANDS
3 VAN AMERONGEN Thijs THE NETHERLANDS
4 VAN DEN BRAND Twan THE NETHERLANDS
5 VAN DER HAAR Lars THE NETHERLANDS
6 VAN DER POEL David THE NETHERLANDS
7 VAN KESSEL Corne THE NETHERLANDS
8 WUBBEN Niels THE NETHERLANDS
9 ADAMS Joeri BELGIUM
10 ADAMS Jens BELGIUM
11 BAESTAENS Vincent BELGIUM
12 BOSMANS Wietse BELGIUM
13 MEEUSEN Tom BELGIUM
14 MERLIER Tim BELGIUM
15 NYS Sven BELGIUM
16 PAUWELS Kevin BELGIUM
17 PEETERS Rob BELGIUM
18 SWEECK Laurens BELGIUM
19 SWEECK Diether BELGIUM
20 VAN AERT Wout BELGIUM
20 VANTHOURENHOUT Dieter BELGIUM
20 VANTHOURENHOUT Michael BELGIUM
20 VANTORNOUT Klaas BELGIUM
20 VERMEERSCH Gianni BELGIUM
21 SAEGESSER Severin SWITZERLAND
22 TARAMARCAZ Julien SWITZERLAND
23 WILDHABER Marcel SWITZERLAND
24 ZAHNER Simon SWITZERLAND
25 BAMBULA Ondrej CZECH REPUBLIC
26 BOROS Michael CZECH REPUBLIC
27 KYZIVAT Vladimir CZECH REPUBLIC
28 LASAK Matej CZECH REPUBLIC
29 MALIK Michal CZECH REPUBLIC
30 NIPL Vojtech CZECH REPUBLIC
31 PAPRSTKA Tomas CZECH REPUBLIC
32 PETRUS Lubomir CZECH REPUBLIC
33 SIMUNEK Radomir CZECH REPUBLIC
34 SKALA Jakub CZECH REPUBLIC
35 HARING Martin SLOVAKIA
36 MEISEN Marcel GERMANY
37 QUAST Ole GERMANY
38 WALSLEBEN Philipp GERMANY
39 WEBER Sascha GERMANY
40 CANAL Fabien FRANCE
41 CHAINEL Steve FRANCE
42 MOUREY Francis FRANCE
43 VENTURINI Clement FRANCE
44 GIL Mariusz POLAND
45 HANSEN Kenneth DENMARK
46 GOLLINGER Karl-Heinz AUSTRIA
47 HEIGL Philipp AUSTRIA
48 OMARSSON Ingvar ICELAND
49 KRISTAPS Kipurs LATVIA
50 MANIKAS Domas LITHUANIA
51 BAUSCH Gusty LUXEMBOURG
52 DIAS DOS SANTOS Vincent LUXEMBOURG
53 ERIKSSON Martin SWEDEN

U23

Nr Name First name Nationality
2 AERTS Thijs BELGIUM
3 CALUWE Stijn BELGIUM
4 CLEPPE Nicolas BELGIUM
5 DEGROOTE Jonas BELGIUM
6 GOOSSENS Kobe BELGIUM
7 HERMANS Quinten BELGIUM
8 HOEYBERGHS Daan BELGIUM
9 ISERBYT Eli BELGIUM
10 JOSEPH Thomas BELGIUM
11 PEETERS Yannick BELGIUM
12 SCHUERMANS Jelle BELGIUM
13 VAN HECKE Elias BELGIUM
13 VAN TICHELT Yorben BELGIUM
13 VANKEIRSBILCK Berne BELGIUM
14 BAKX Kelvin NETHERLANDS
15 BOUWMANS Dylan NETHERLANDS
16 BUDDING Martijn NETHERLANDS
17 JANSEN Richard NETHERLANDS
18 NIEUWENHUIS Joris NETHERLANDS
19 VAN DER HEIJDEN Maik NETHERLANDS
20 VAN DER MEER Gosse NETHERLANDS
21 WOUTERS Sieben NETHERLANDS
22 MAYER Daniel CZECH REPUBLIC
23 SCHUBERT Stepan CZECH REPUBLIC
24 SIREK Adrian CZECH REPUBLIC
25 TOUPALIK Adam CZECH REPUBLIC
26 DUBAU Joshua FRANCE
27 DUBAU Lucas FRANCE
28 MORICHON Mathieu FRANCE
29 RUSSO Clement FRANCE
30 JACOBS Johan SWITZERLAND
31 RUEGG Timon SWITZERLAND
32 BERTOLINI Gioele ITALY
33 CANEVA Mauro ITALY
34 CANEVA Tommaso ITALY
35 COLLEDANI Nadir ITALY
36 DE NICOLA Luca ITALY
37 PELLIZZON Moreno ITALY
38 SALA Stefano ITALY
39 SMARZARO Daniel ITALY
40 JUNQUERA SAN MILLAN Mario SPAIN
41 DRUMM Felix GERMANY
42 GRUNER Yannick GERMANY
43 LINDENAU Paul GERMANY
44 MEILER Lukas GERMANY
45 MULLER Manuel GERMANY
46 BOGUSLAWSKI Marceli POLAND
47 BREGNHOJ Anders DENMARK
48 GOTKE Rasmus DENMARK
49 GLAJZA Ondrej SLOVAKIA
50 KURTY Jakub SLOVAKIA
51 ULIK Matej SLOVAKIA
52 VOZAR Simon SLOVAKIA
53 ERIKSSON David SWEDEN
54 JANSSON Henrik SWEDEN
55 MONTGOMERY David IRELAND
56 PELAITIS Arnas LITHUANIA
57 REES Tom LUXEMBOURG
58 TURCHI Luc LUXEMBOURG

Juniors

Nr Name First name Nationality
2 BAUTERS Reno BELGIUM
3 COLMAN Alex BELGIUM
4 DE CLERCQ Jari BELGIUM
5 DHOORE Alessio BELGIUM
6 DRIESEN Jarne BELGIUM
7 GOEMAN Andreas BELGIUM
8 JASPERS Jappe BELGIUM
9 PAUWELS Tijl BELGIUM
10 ROMBOUTS Seppe BELGIUM
11 SIEBENS Gianni BELGIUM
12 VANDEBOSCH Toon BELGIUM
13 VANDEBOSCH Victor BELGIUM
13 VERMEERSCH Florian BELGIUM
13 WUYTS Mathijs BELGIUM
14 ARENSMAN Thymen NETHERLANDS
15 BOUWMANS Bryan NETHERLANDS
16 DEKKER Jens NETHERLANDS
17 GROOT Mitch NETHERLANDS
18 NOORDAM Marino NETHERLANDS
19 VREESWIJK Luca NETHERLANDS
20 VRIELINK Yannick NETHERLANDS
21 WOLSINK Thijs NETHERLANDS
22 BASSANI Michele ITALY
23 BRANCATI Alberto ITALY
24 CALLONI Lorenzo ITALY
25 DORIGONI Jakob ITALY
26 FOLCARELLI Antonio ITALY
27 GALLI Giulio ITALY
28 GUGLIELMETTI Diego ITALY
29 XILLO Edoardo ITALY
30 BONNET Thomas FRANCE
31 CRISPIN Mickael FRANCE
32 LEGRAND Matthieu FRANCE
33 NAVARRO Quentin FRANCE
34 TURGIS Tanguy FRANCE
35 PIDCOCK Thomas GREAT BRITAIN
36 TULETT Daniel GREAT BRITAIN
37 TURNER Ben GREAT BRITAIN
38 BORJA Altur Boronat SPAIN
39 BRUN REGUERO Richard SPAIN
40 DUFAUX Loïs SWITZERLAND
41 KUHN Kevin SWITZERLAND
42 SCHMID Mauro SWITZERLAND
43 ANDRESEN Andreas Lund DENMARK
44 SORENSEN Carl Erik DENMARK
45 STORGAARD Christian Duus DENMARK
46 HAUPT Tarik GERMANY
47 MEILER Martin GERMANY
48 MOBIS Maximilian GERMANY
49 RUDOLPH Poul GERMANY
50 BREZINA Jonáš CZECH REPUBLIC
51 GAVENDA Jan CZECH REPUBLIC
52 HONZAK David CZECH REPUBLIC
53 JARY David CZECH REPUBLIC
54 JELINEK Josef CZECH REPUBLIC
55 PALICKA Hynek CZECH REPUBLIC
56 PRUDEK Dominik CZECH REPUBLIC
57 SIRUCEK Václav CZECH REPUBLIC
58 SYROVATKA Matej CZECH REPUBLIC
58 VANICEK Simon CZECH REPUBLIC
58 ZETAK Michael CZECH REPUBLIC
59 GAJDOSIK Jan SLOVAKIA
60 KUJAN Slavomir SLOVAKIA
61 VARHANOVSKY Jakub SLOVAKIA
62 FRIES Noah LUXEMBOURG
63 SCHREIBER Felix LUXEMBOURG
64 KOK Jack SWEDEN
65 PETTERSSON Ted SWEDEN
66 JUNTUNEN Antti-Jussi FINLAND
67 DARRASON Gustaf ICELAND
68 TAURA Domantas LITHUANIA

Dames elite

Nr Name First name Nationality
1 CANT Sanne BELGIUM
2 SELS Loes BELGIUM
3 VAN LOY Ellen BELGIUM
4 VERHESTRAETEN Karen BELGIUM
5 VERSCHUEREN Jolien BELGIUM
6 PETIT Marlene FRANCE
7 DE BOER Sophie NETHERLANDS
8 DE JONG Thalita NETHERLANDS
9 HORMES Reza NETHERLANDS
10 TER BEEK Linda NETHERLANDS
11 VAN DEN HOEK Bianca NETHERLANDS
12 HARRIS Nikki GREAT BRITAIN
13 WYMAN Helen GREAT BRITAIN
14 HAVLIKOVA Pavla CZECH REPUBLIC
15 MIKULASKOVA Martina CZECH REPUBLIC
16 BULLERI Alessia ITALY
17 HECKMANN Lisa GERMANY
18 GONZALES BLANCO Lucia SPAIN
19 GONZALES BLANCO Alicia SPAIN
20 KESEG STEVKOVA Janka SLOVAKIA
21 GORYCKA Paula POLAND
22 WASIUK Olga POLAND
23 WOJTYLA Gabriela POLAND
24 KLOPPENBURG Margriet DENMARK
25 JAUNSLAVIETE Katrina LATVIA
26 HENZELIN Lise-Marie SWITZERLAND

Dames jeugd

Nr Name First name Nationality
2 BAKKER Manon NETHERLANDS
3 BOSCKER Julia NETHERLANDS
4 KAPTHEIJNS Maud NETHERLANDS
5 KASTELIJN Yara NETHERLANDS
6 NAGENGAST Fleur NETHERLANDS
7 OOSTERMAN Esmee NETHERLANDS
8 SWINKELS Karlijn NETHERLANDS
9 VAN ANROOIJ Lindy NETHERLANDS
10 VAN DER HEIJDEN Inge NETHERLANDS
11 VERHOEVEN Suzanne NETHERLANDS
12 WEERINK Floor NETHERLANDS
13 WITLOX Lizzy NETHERLANDS
14 GROSSETETE Maelle FRANCE
15 LABOUS Juliette FRANCE
16 VAN DEN DRIESSCHE Femke BELGIUM
17 VERDONSCHOT Laura BELGIUM
18 CRUMPTON Bethany GREAT BRITAIN
19 MELLOR Amira GREAT BRITAIN
20 PAYTON Hannah GREAT BRITAIN
21 CZECZINKAROVA Jana CZECH REPUBLIC
22 LUKESOVA Denisa CZECH REPUBLIC
23 MINARIKOVA-SVECOVA Denisa CZECH REPUBLIC
24 NOSKOVA Nikola CZECH REPUBLIC
25 SAFAROVA Adela CZECH REPUBLIC
26 UNGERMANOVA Elizabeth CZECH REPUBLIC
27 ARZUFFI Alice Maria ITALY
28 CASASOLA Sara ITALY
29 GARIBOLDI Rebecca ITALY
30 TEOCCHI Chiara ITALY
31 TORCIANTI Alice ITALY
32 LAMBRACHT Jessica GERMANY
33 RAUSCH Lina GERMANY
34 GLAJZOVA Erika SLOVAKIA
35 MEDVEDOVA Tereza SLOVAKIA
36 LORKOWSKA Patrycja POLAND
37 HEIGL Nadja AUSTRIA
38 BOHE Caroline DENMARK
39 HOTTINGER Olivia SWITZERLAND

Weitere Informationen:

http://www.sport.be/ekveldrijden/2015/en/info/

http://uec.ch/en/cyclocross/49-events/2015/160-cyclo-cross-juniors-u23-elite-huijbergen-ned-7-november

12 Jul

Cyclocross WM 2015 – Tabor

top-banner

Cyclocross Weltmeisterschaft 2015

Die UCI hat die Cyclocross Weltmeisterschaft 2015 nach Tabor, Tschechien vergeben. Vom 31. Januar bis 01.Februar wird die Stadt Tabor also zum Zentrum des Querfeldeinsports. Nach mehrmaligen Auftritten als Weltcup Standort freut man sich nun die WM ausrichten zu dürfen. Als Heimat vom aktuellen Weltmeister Zdenek Stybar bleibt auch immernoch die Frage offen ob er sich trotz eigentlicher Verletzungspause nicht doch zu einem Start überreden lässt oder diesen gar plant. Edit: Zdenek Stybar hat eine Teilnahme an der Cyclocross Weltmeisterschaft 2015 abgesagt und wird aber dem Tschechichen Fernsehen vor Ort als Experte zur Verfügung stehen.


Hier die wichtigsten Infos im Überblick:


Livestream

Hier gehts zu den Livestreams!

 


 Startlisten:

 

Junioren: MJ_StartList

Damen: WE_StartList

U23: MU_StartList

Herren: ME_StartList

 

 

Meldelisten:

Junioren: MJ_Entries(1)

U23: MU_Entries(1)

Damen : WE_Entries(1)

Herren: ME_Entries(1)

Aus Deutschland also vorraussichtlich am Start:

Junioren:

  1. CORDS Ludwig
  2. SCHRODER Raphael
  3. HAUPT Tarik
  4. RUDOLPH Paul
  5. MOBIS Maximilian

 U23:

  1. DRUMM Felix
  2. LINDENAU Paul

Damen:

  1. HECKMANN Lisa
  2. LAMBRACHT Jessica

Herren:

  1. WALSLEBEN Philipp
  2. WEBER Sascha
  3. MEISEN Marcel
  4. QUAST Ole

 


Stybar:


Strecke:

 

mapa-trati-cz

 


 

Programm:

 

29th January 2015
Saturday 09:00 – 11:00 UCI course inspection
14:00 – 16:00 Official training
30th January 2015  
Friday 09:00 – 12:00 Starters confirmation
10:00 – 12:00 Official training
14:00 – 16:00 Official training
17:00 – 17:30 Team managers meeting
18:30 Presentation of the 2016 UCI Cyclo-cross
World Championships Heusden-Zolder (BEL)
31th January 2015
Saturday 09:00 – 10:30 Official training
11:00 Men Juniors Cyclo-cross
World Championships
12:00 – 13:30 Official training
14:00 Women Cyclo-cross
World Championships
1st February 2015
Sunday 09:00 – 10:30 Official training
11:00 Men Under 23 Cyclo-cross
World Championships
12:00 – 13:30 Official training
14:00 Men Elite Cyclo-cross
World Championships

 

Hier gibt es bereits erste Infos vom Veranstalter: http://www.cyklokros.cz/cz/wc-tabor-2015/news