05 Dez

Trainings – Apps – Strava vs. Runtastic

Dank der Smartphone Technologie und diverser früherer Militärischer Errungenschaften sind wir mittlerweile ein gläserner Mensch. Die Geheimdienste können dank unserer Nutzung solcher Telefone, unserer Computer oder Internetsuchen genau erkennen, welcher Mensch, wie tickt. Zumindest meinen sie das.

Dennoch erleichtern diese Smartphones auf das tägliche Leben ansonsten hätten sich Iphone und Co nicht so dermaßen schnell, weltweit umgesetzt. Dank zusätzlicher Apps können die auf den Smartphones integrierten Widgets wie GPS Sender/Empfänger genutzt werden um entweder die richtige Route zu finden oder aber um die gefahrenen Routen aufzuzeichnen und zu vergleichen. Zwei besonders fortschrittliche Apps dabei sind aktuell Runtastic und Strava.

Hierbei bleibt es einem freigestellt seine Daten mit anderen zu teilen oder diese für sich zu behalten und alleine damit zu arbeiten oder diese Daten nur zum Spaß zu sammeln. Hierzu bieten beide Apps durch ihre Webseiten eigenen Communities die Möglichkeit oder aber lassen sich diese Dokumentieren Daten auch einfach per Klick in Facebook, Twitter und Co. einspeisen.

Beide Apps bieten dem User ein kostenfreies Grundsetup an welches an sich schon vollwertig eine Trainingsauswertung ermöglicht. Wer dann noch Wert auf zusätzliche Auswertungen oder Erweiterungen wie Pulsschlag etc. wünscht kann gegen monatliche oder Jahres Gebühr diese Features freischalten. Beide Apps bieten einfache Auswertungen wie Kalender, gefahrene KM, durchschnitts Geschwindigkeiten oder verbrannte Kalorien.

Wir haben in den vergangenen Wochen beide Apps mal unter die Lupe genommen und versuchen euch hier ein paar Pro`s und Contras aufzulisten.

Strava:

Dank hervorragender und einfach zu bedienender Plattform sowohl die App als aber auch die Community bietet Strava in Sachen Usability und Kommunikation mit Freunden und Bekannten  ein wahres Feuerwerk. Hier kann man sich gegenseitig Kudos geben was soviel wie der Gefälltmir Button auf Facebook bedeutet oder man kann sich gegenseitig herausfordern. Man kann auf den gefahrenen Strecken Segmente kennzeichnen und diese als Herausforderung der ganzen Welt zur Verfügung stellen. Nach jedem Ritt kann man dann checken ob man auf diesen Segmenten oder auf Segmenten anderer etwas gerissen hat. Hier bricht geradezu ein rechter Wettkampf heraus. Auf Basis von Länge und Steile kann man auf der Strava Seite sortieren und sich die heißesten Challenges heraussuchen. Beispielsweise Alp D`huez:

 

 

Über 18.000 mal befahren und die aktuelle Bestzeit liegt bei schlappen 38.min für die 11.9km und 1000hm. Wer also richtig Spaß daran hat, sich mit anderen zu messen und an seinen Lesitungen messen zu lassen für den ist Strava sicher genau das richtige.

Screen shot at 2013-12-05 8.14.11 nachm. Screen shot at 2013-12-05 8.13.39 nachm.

 

Runtastic:

Runtastic bietet auch die Möglichkeit einzelne Segmente zu erstellen, doch generell wird dieses Feature zumindest mit den von uns bekannten Personden kaum genutzt. Dafür punktet Runtastic vor allem in der Übersichtlichkeit und detaillierten Auswertung der gefahrenen Strecken. auf den ersten Blick werden einem je KM Analyse Daten zur Verfügung gestellt nach welchen man in Strava erst ein wenig suchen muss. Auch werden einem während der Trainingseinheit auf Wunsch individualsierbar über die Lautsprecher angesagt. Man braucht also nicht das Display in Sicht zu haben sondern kann sich entspannt alles Ansagen lassen, was gewünscht wird.

Screen shot at 2013-12-05 8.12.34 nachm.Screen shot at 2013-12-05 8.13.02 nachm.

Fazit: Strava ist interaktiver fordert heraus und bietet eigentlich alles, was man braucht. Runtastic ist in der kostenlosen Version etwas einfacher und übersichtlicher was die Analyse der eigenen Daten angeht leider ist hier die Interaktivität etwas gehemmt sodass man hier etwas mehr auf sich gestellt ist. Zum Glück muss das jeder für sich selbst entscheiden.

Mehr Infos zu den beiden Apps gibt es hier:

Strava: http://www.strava.com/

Runtastic: http://www.runtastic.com

 
Sorry, there are no polls available at the moment.

Senf dazu geben

%d Bloggern gefällt das: