21 Dez

Cyclocross WM – 2019 – Bogense

Wie in jedem Jahr versuche ich euch an dieser Stelle alle Informationen zur CX WM 2019 in Bogense, Dänemark zusammenzutragen. Alle Themen werden nach und nach befüllt. In diesem Jahr wird sicher die Frage sein ob Mathieu van der Poel es dieses mal schaffen wird, sich den WM Titel vor Wout van Aert zu sichern. Nach der Dominanz in dieser Saison ist er sicher eindeutiger Favorit auf den Titel bei der Cyclocross Weltmeisterschaft, aber man weiss ja nie.

Termin: 02.-03. Februar 2019

Ort: Bogense, Dänemark

Strecke:

Programm:

Startlisten: TBA

Livestream: TBA

Ergebnisse: TBA

Weitere Informationen:

Webseite der CX WM 2019
20 Dez

Festive 500 – 2018

Nachdem ich 2017 wegen Skiurlaub keine Festive500 fahren konnte ist es in diesem Jahr mal wieder soweit.

Fest eingeplant werde ich mit den Leuten von Sports Nut/ Sprintroyal täglich ab Tübingen zum Radfahren aufbrechen.

Wer Lust hat, darf uns gerne begleiten, mehr Informationen dazu findet ihr hier!

Facebook Event

Ansonten versuche ich euch hier oder über Instagram @radcross.de über meine Fahrten auf dem laufenden zu halten

20 Dez

Cyclocross DM 2019 – Kleinmachnow

Kaum zu glauben es ist fast schon wieder soweit. AMm 12-13. Januat geht es in Kleinmachnow um die nationalen Meistertitel im Cyclocross.

Alle Informationen dazu finde ihr hier:

Livestream:

https://sportdeutschland.tv/radsport/deutsche-meisterschaft-cyclo-cross-tag-2?autoplay=true

Programm:

Wettbewerbe am Samstag 12.01.2019

Rennen 1.1: Jugend weiblich U17 (30 Minuten)   Start: 10.00 Uhr 

Rennen 1.2: Schülerinnen U15 (20 Minuten)        Start: 10.02 Uhr 

Rennen 2.1: Schüler U15 (20 Minuten)                   Start: 11.10 Uhr 

Rennen 3.1: Masters 3 (40 Minuten)                       Start: 12.15 Uhr 

Rennen 4.1: Jugend männlich U17 (30 Minuten) Start: 13.45 Uhr

Rennen 5.1: Frauen Elite (50 Minuten)                  Start: 15.00 Uhr 

Rennen 5.2: Frauen U23  (40 Minuten)                 Start: 15.00 Uhr 

Wettbewerbe am Sonntag 13.01.2019

Rennen 6.1: Junioren U19 (40 Minuten)               Start: 10.00 Uhr 

Rennen 7.1: Männer U23  (50 Minuten)                Start: 11.20 Uhr 

Rennen 8.1: Masters 2 (40 Minuten)                      Start: 13.10 Uhr 

Rennen 9.1: Männer Elite (60 Minuten)                Start: 15.00 Uhr 

Rahmenwettbewerbe:
Sonnabend, 12.01.2019:

Schüler U11 und U13      Start: 9.10 Uhr   

Hobby (ab 16 Jahre)      Start: 16.05 Uhr 

Sonntag, 13.01.2019:

Hobby (ab 16 Jahre)     Start: 9.00 Uhr  

Meldelisten:

Ergebnisse:

Ergebnisse SA:

https://www.dsergebnis.de/ergebnisse-2019/?mylaps=type,event,eventid,1622377

Ergebnisse SO:

https://www.dsergebnis.de/ergebnisse-2019/?mylaps=type,event,eventid,1622385

Strecke:

Weitere Informationen:

https://www.facebook.com/cxklm/?ref=bookmarks
21 Okt

UCI Telenet Cyclocross Weltcup – Bern

Kaum zu fassen, die Zeit rennt und es steht bereits der dritte Weltcup der Saison vor der Türe.

Der erste auf dem europäischen Festland – genauer gesagt in Bern in der Schweiz.

Hier gehts zu den Livestreams:

Damen Elite:

Herren Elite:

Alle weiteren Informationen zu den Rennen gibt es hier:

http://www.uci.org/cyclo-cross/news/2018/2018-2019-telenet-uci-cyclo-cross-world-cup-all-you-need-to-know
14 Sep

PM: 12. Bioracer Cross Serie

  • Querfeldein in Sachsen
    Eine der faszinierendsten und vielseitigsten Disziplinen im Radsport ist das Querfeldeinfahren. Während es im Radsportland Belgien, der Heimat von Bioracer, ein Volkssport ist, fristet es in Deutschland ein Nischendasein. Aber nicht überall in Deutschland. In Sachsen findet in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal die Bioracer Cross Serie statt.
    Für Freunde der groben Reifen geht es zum Ende der Straßen-Saison in die Cross-Hauptsaison. Am 06. Oktober startet zum zwölften Mal die internationale Bioracer Cross Serie mit acht Veranstaltungen. Ob es ein neuntes Rennen gibt, hängt derzeit noch von einem Genehmigungsprozess der Stadt Lichtenstein ab. Bei der Bioracer Cross Serie sind spannende Rennen in allen lizenzierten Altersklassen
    sowie bei den Hobbysportlern garantiert. Die Sportler können sich auf den bewährten und anspruchsvollen Kursen der vergangenen Jahre messen. Nachwuchssportler sollen hier ihre technischen Fähigkeiten zeigen und verbessern. Wie in den vergangenen Jahren werden Sportler aus allen Teilen Deutschlands sowie den angrenzenden Nachbarländern Polen und Tschechien erwartet. Bei der Durchführung von neun Wettbewerben wird es für die Ermittlung der
    Gesamtsieger ein Streichresultat geben, bei acht Wettbewerben zählt für die Einzel- und Vereins-Wertung jeder Lauf.

  • Die Termine:
    06.10. Störmthaler See, gleichzeitig Lauf zum DC
    14.10. Grimma
    21.10. Borna
    28.10. Radibor
    04.11. Gelenau
    18.11. Schwarzenberg
    27.11. Dresden (zugleich LVM Sachsen)
    02.12. Lichtenstein (Durchführung wird noch entschieden)
    09.12. Chemnitz
30 Apr

Votec Gravelfondo – Heidelberg

Zusammen mit den Jungs von Fahrstil hatten die Votec Jungs mal wieder zu einem Gravelfondo geladen. Auf dem Speiseplan – 80km und ca. 1800hm, das ganze garniert mit bestem Wetter und ca 75 Teilnehmern.

Jeder konnte die vorab präsentiere Route entweder auf eigene Faust oder aber auch in größeren Gruppen in Angriff nehmen. Vorher, zwischendrin und auch danach versorgten uns die Fahrstil Jungs mit Kaffee, Kuchen, Bananen, Wasser, Bier und Würsten! An dieser Stelle einen riesen Dank dafür! Votec hatte Testbikes vorbei und

Die Route führt zunächst den Philosophen Weg hinauf zur Thingstätte und von dort aus tief in den Odenwald. Viel Schotter, teilweise Trails und nur wenig Straßenabschnitte. Aus dem Odenwald ging es dann wieder ins Neckartal und von dort aus zum abschließenden Highlight dem Königsstuhl. Nach Fotostopp an einer der bekanntesten Aussichten Heidelbergs ging es dann wieder hinab in die Stadt.

Am Klubhaus angekommen, konnte man dann noch etwas trinken, was kleines Essen, fachsimpeln und am  Muc-Off Bikewash sein Bike wieder vom Dreck befreien!

 

Danke an Votec und Fahrstil, es war mir ein Fest! Und alle anderen mit denen ich gesprochen habe ging es genauso.

 

 

15 Jan

CXDM18 – Ein Wochenende in Heidelberg und Bensheim

Es ist Januar und die nationalen Titel im Querfeldein wollen vergeben werden. Für 2018 hatte sich Bensheim um die Austragung der Deutschen Meisterschaften bemüht und diese auch bekommen.

Bensheim an der Bergstraße wunderschön gelegen, noch dazu gut erreichbar angrenzend an die Metropolregion Rhein Neckar und gesegnet mit einem Gelände welches ideal für eine CX Strecke geeignet ist.

Nachdem ich es in den Vorjahren nicht geschaffte hatte zu einer DM zu fahren, bot sich diese Meisterschaft geradezu an. 1,5h Anreise und die Schwiegereltern wohnen im Nachbarort, sodass wir die Kids hier ohne schlechtes Gewissen einquartieren konnten.

Doch warum nur zum zuschauen auf die DM, wäre dann doch ein bisschen eintönig geworden, zumal ja auch an die Vorbereitung für die diesjährige Flandernrundfahrt gedacht werden muss. Also kontaktierte dich die Freunde vom Fahrstil Magazin in Heidelberg ob sie bereits was geplant hatten. Und so entstand die Idee die DM als Anlass für ein kleines Get together im Fahrstil Klubhaus zu nehmen und davor noch einen gemeinsamen Gravelride zu starten.

Samstag – DM – Gravelride:

Es ist Samstag, wir müssen pünktlich Aufstehen. 11:00 Treffen am Fahrstil Klubhaus bis 11.30 Uhr treffen 12 Leute zur gemeinsamen Ausfahrt ein. Darunter mein Kumpel Chris von Goodtimes Roll, die Fahrstil Jungs aber auch unbekannte aus Heidelberg und Umgebung. Darunter zwei Mädels die beide die Rapha 500 erfolgreich abgeschlossen haben. Es werden über 50km feinstes Gravelerlebnis vom weissen Stein über den Königsstuhl zurück nach Heidelberg.

Am Abend war dann zur Fahrstil X RDCX  CXDM Party geladen und es gab belgische Waffeln und Bier. Doch da wir ja am nächsten Tag fit sein wollten ging es statt in die untere Straße pünktlich ins Bett.

Sonntag – CXDM18

Als wir an der Rennstrecke ankommen sind wir überrascht, wieviele Leute es bereits um 11 Uhr an die Strecke geschafft haben. Es ist bereits sehr gut besucht und die Highlights kommen ja erst noch. Passend dazu kommt die Sonne raus. Die Strecke ist ideal für ein Crossrennen, jede Menge Platz,  Anstiege, Hindernisse, wenig Zeit zum Durschschnaufen, für die Zuschauer jede Menge Parkmöglichkeiten eine Fressmeile, Livestream für alle daheimgebliebenen und eine gute Akkustische Begleitung durch Moderatoren. Ich wage mal zu behaupten, dass die Bensheimer die Latte mit dieser DM sehr hoch gelegt haben, mit einer solchen Orga könnte man sich guten Gewissens auch für größeres Bewerben. An der Strecke finden sich mehr und mehr Zuschauer ein, sodass an den Highlight Hindernissen bald reges Gedränge stattfindet.

Bei den Frauen können sich mit Elisabeth Brandau sowie bei den U19 Junioren mit Tom Lindner jeweils die Favoriten durchsetzen. Bei den Herren geht es richtig spannend los. Sascha Weber und Marcel Meisen setzen sich von Anfang an deutlich und schnell ab vom Feld. Bei dem Tempo das die beiden vorgeben müssen alle anderen schnell abreissen lassen. Über  6 Runden hinweg macht Sascha Weber einen richtig guten Eindruck und attackiert Meisen immer wieder. Leider kommt es dann in Runde 6 zu einem kleinen Fehler am Berg und Weber bleibt hängen. Meisen nutzt diese Chance kann sich absetzen. Weber versucht nochmal alles rutscht dann aber in einer Kurve weg und muss sein Titelchancen begraben. Meisen fährt das Ding sicher nach Hause, Weber wird zweiter und Manuel Müller kann sich in der letzen Runde den 3. Platz sichern.

Ein durchaus spannendes Rennen schade nur, dass die Spitze so klein ist, das 2 Leute weit vorne weg fahren. Meisen der durchaus in der Lage ist top ten Ergebnisse bei den großen Rennen einzufahren ist nach dem Abgang von Walsleben nun die einzige Spitze.

Wenn Bensheim das nächste mal ruft kommen wir gerne wieder egal ob C2, C1 Klasse oder mehr. 2019 geht die DM nach Kleinmachnow – #CXDM19

Alle Ergebnisse zum nachlesen gibt es hier: https://dm2018.radcross-bensheim.de/

The Downside

Das einzige was man den Bensheimern vorwerfen könnte ist das nicht austragen eines Hobby Rennens, ich glaube hiermit hätte man vielen interessierten Leuten die Chance geben können diese wunderbare DM Strecke einmal selbst fahren zu können und die Atmosphäre einer DM erleben zu können. Was aber immer wieder auffällt ist das mangelnde Interesse des BDR den Sport zu pushen und auch für  jüngere interessant zu machen. Auf Instagram ist gar nichts über die DM zu finden – hier hätte man mit Stories und Videos von der Strecke mit einfachen Mitteln viel helfen können. Es wird doch wohl irgendeinen Praktikanten geben, den man hier für hätte einspannen können. Auf Twitter wurden zumindes Meldungen und Ergebnisse mal geteilt. Auch an die Fahrer geht hier der Aufruf raus, werdet aktiver in euren sozialen Medien verwendet passende Hashtags und bespielt Ereignisse wie eine DM Teilnahme um euch und eure Teams zu vermarkten. Hier gibt es noch viel viel Luft nach oben!

 

22 Nov

CX-Mas Gift-Guide für Crosser und Graveller

Ihr habt einen waschechten Crosser oder Graveller daheim sitzen und ihr seid auf der Suche nach einem passenden Geschenk zu Weihnachten? Hier die 10 besten Geschenkideen von uns für euch.

1.Radcross.de Emaille Tassen

Perfekt für jeden Kaffeeliebhaber. Nachdem die Tassen im vergangenen Jahr sofort ausverkauft waren, haben wir unsere Order für 2017 aufgestockt, sodass hoffentlich jeder Interessent auch eine Tasse bekommt.

spülmaschinenfest, sogar feuerbeständig

Hersteller: Retro Pot ; Durchmesser 8 cm, Fassungsvermögen bis 0,4 l

Preis: 15,90€ zzgl Versand

Jetzt bestellen: info (@) radcross.de

 

Weiterlesen

16 Jul

Ein ganz normaler Samstag

Es ist Sommer, die Zeit fliegt dahin und ich habe bereits seit 2 Monaten keinen Beitrag mehr auf der Seite gemacht. Ich versuche die Facebook Seite und den Instagram Stream am laufen zu halten aber zum wirklichen runterschreiben fehlt mir momentan einfach die Zeit und teilweise auch die Inhalte. Ohne Rennen und das ganze drumherum ist doch ein bisschen wenig los. Doch ich will hier ja auch nicht nur über Cyclocross schreiben und so nehme ich nun meine gestrige Ausfahrt zum Anlass euch zu berichten.

Zwischen viel Zeit auf verschiedenen Events habe ich in den vergangenen Wochen immer wieder versucht nochmal schnell Abends oder zumindest an einem Tag des Wochenendes ein paar Kilometer auf dem Bike zusammen zu bekommen. Das hat soweit gut funktioniert und ich habe zumindest meine Grundfitness von der Flandernrundfahrt soweit halbwegs aufrecht erhalten können.

Weiterlesen